Insel Kefalonia

Fiskardo, Urlaubsort auf der Insel Kefalonia

Urlaub in Fiskardo auf Kefalonia, der griechischen Insel

Auf der Nordspitze der Insel Kefalonia in Griechenland liegt das schöne Dörfchen Fiskardo. Das äußerst gepflegte Fischerdorf ist umgeben von einem Zypressenhain der bis ans Meer reicht.

Der Strand in Fiskardo ist daher von Wald umgeben und spendet viel Schatten. Die lang gestreckte Foki- Bucht ist bekannt für ihr glasklares türkisfarbenes Wasser.

Im Hafen von Fiskardo säumen zahlreiche Tavernen, Bars und Cafés die Uferpromenade. Es empfiehlt sich einen Mietwagen zu nehmen um die Schönheiten und die Natur Fiskardos zu entdecken. Fiskardo selbst ist bekannt für seine pastellfarbenen Häuschen. Die Sanierungsauflagen hier sind sehr streng um das traditionelle Aussehen des Dorfes erhalten zu können.

Die blühende und waldreiche Umgebung Fiskardos lädt zu ausgedehnten Spaziergängen und Wanderungen ein.

Die Hotels in Fiskardo liegen etwas erhöht und bieten umwerfenden Ausblick auf das Meer und das Dorf sowie auf die gegenüberliegende Insel Ithaka. Eine kleine Autofähre die in Fiskardo anlegt macht es möglich die Inseln Ithaka oder Lefkas zu besuchen. Es gibt auch Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Ort.

Ehrenamtliche Helfer aus ganz Europa betreuen in Fiskardo ein kleines Meeresmuseum. Wenn man etwas Glück hat kann man in den früher Morgenstunden kleine Schildkröten die aus ihren Eiern geschlüpft sind und sich auf dem Weg ins Wasser befinden, in freier Natur beobachten.

Ein Leuchtturm und eine Normannische Kirchenruine nördlich der Hafenbucht gehören auch zu Fiskardos Sehenswürdigkeiten. In Fiskardo bietet sich aufgrund des sauberen Wassers das Tauchen und Schnorcheln an.

Das Dorf Fiskardo kann man nur zu Fuß erkunden, Autos müssen an einem gepflegten Parkplatz oberhalb des Dorfes abgestellt werden.

Daher ist Fiskardo ein ruhiges Örtchen das zum längeren Verweilen einlädt.