Insel Kefalonia

Skala Urlaub auf Kefalonia

Ferien in Skala auf der griechischen Insel Kefalonia

Skala liegt auf der Insel Kefalonia und hat eine Einwohnerzahl von etwa 5.900. Skala bietet viele verschiedene Sehenswürdigkeiten und ist ein beliebtes Ausflugsziel, nicht nur für Griechen. Auf keinen Fall verpassen darf man den Hafen von Skala, hier bietet sich ein besonderer Kontrast, die weißen Häuser von Chora, die vor der schwarzen Mauer des Johannesklosters stehen.

Die Klosteranlage ist ziemlich groß, sie ist umgeben von einigen Festungsanlagen und ganzen acht Kapellen. Das Kloster wurde im Jahre 1088 von dem Heiligen Christodoulos erbaut, heute beherbergt das Kloster ein Museum mit einer großen Sammlung von Kronen, Schmuck, Kreuze, Kelche, alten Handschriften und Malereien. Und dies ist sicherlich nicht nur etwas für Kulturinteressierte. Einen Steinwurf vom Kloster entfernt liegt die berühmte Grotte der Apokalypse, hier lebte der Heilige Johannes zwischen dem Jahr 95 und dem Jahr 97 n. Chr. Um die Grotte herum wurde ein Kloster erbaut, die Apokalypse. Im Inneren kann man die Steine sehen, die der Apostel als Kissen benutzt haben soll.

Nach so viel Kultur sollte man unbedingt den Stand von Patmos aufsuchen. Dieser Strand befindet sich im Norden der Bucht von Patmos. Das Wasser der Bucht ist kristallklar und den ganzen Sommer hindurch angenehm warm. Man kann viele Wassersportarten ausführen wie Segeln, Schwimmen oder Kanu fahren.

Der Strand ist einfach ideal für angenehmes Sonnenbaden, Spaziergänge und natürlich zum Schwimmen. Der Strand ist auch ideal für Kinder, da der Einstieg ins Meer sehr flach ist. Ein besonderes Erlebnis ist ein Tauchgang in die beeindruckende Unterwasserwelt des Mittelmeeres. Nach einem anstrengendem Tauchgang kann man in den vielen Restaurants und Cafés in Strandnähe, entspannen.

In ganz Skala gibt es viele Hotels, Appartements und Ferienwohnung die einen unvergesslichen Urlaub garantieren. Am Abend kann man gemütlich durch die Stadt bummeln oder eine Bar besuchen.

Hat man etwas mehr Zeit, kann man auch einen Ausflug nach Lixouri, Svoronata oder Fiskardo wagen. In Lixouri bieten sich weiter wunderschöne Sandstrände. Auch einer kleinen Wanderung in der beeindruckenden Landschaft steht nichts im Wege.